Siglistorf
Überbauung rückt in greifbare Nähe

Nach einer längeren Vorbereitungsphase geht es vorwärts mit der Planung einer Überbauung an der Belchenstrasse in Siglistorf:

Drucken
Überbauung Siglistorf

Überbauung Siglistorf

Aargauer Zeitung

Bis 4. August liegt das Baugesuch für Terrassenhäuser auf. Vorgesehen sind acht Wohnungen mit 31/2 bis 71/2 Zimmern. Gerechnet wird mit Baukosten von rund 5,1 Millionen Franken. Als Bauherrschaft tritt die Meier-Laube AG, Schneisingen, in Erscheinung.

Die Belchenstrasse

Ruhig geworden ist es in letzter Zeit um die Belchenstrasse zwischen Siglistorf und Fisibach. Zur Erinnerung: Ende 2007
haben die Pläne des Kantons für angeregte Diskussionen gesorgt. Thema war der Neuanschluss mit einer Lastwagenbeschränkung. Laut der Siglistorfer
Gemeindeschreiberin Iris Keller ist die Planung nach wie vor im Gang. Konkrete Entscheide seien noch nicht gefallen. (mhu)

Der Hintergrund: Das Gebiet zwischen Belchen- und Gotzäckerstrasse ist als Wohnzone ausgeschieden und mit einer Sondernutzungsplanpflicht belegt. Ein 4 bis 8 Meter breiter Streifen war früher der Schutzzone zugewiesen. Weil eine sinnvolle Erschliessung nur mit einer Zufahrt ab der Belchenstrasse - also durch Magerwiese und Trockenstandort - möglich ist, musste eine Fläche eingezont werden.

Im Juni 2008 stimmte die Gemeindeversammlung der Teiländerung der Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland zu. Mit einem Gestaltungsplan, der im letzten Jahr öffentlich auflag, wurden die Voraussetzungen für das Bauvorhaben geschaffen. An seiner Sitzung vom 1. Juli dieses Jahres hat der Regierungsrat den Gestaltungsplan «Belchenstrasse» genehmigt. (mhu)

Aktuelle Nachrichten