Operation

TV-Moderator Marco Fritsche hat jetzt den Durchblick

Marco Fritsche moderiert hier die Swiss Music Award 2009 (Archiv)

Marco Fritsche moderiert hier die Swiss Music Award 2009 (Archiv)

Der TV-Moderator Marco Fritsche hat sich für einen klaren Durchblick unter den Laser gewagt. Bereut hat der 34-Jährige die Augen-Operation nie. Er geht sogar noch weiter und wirbt mit seinem Gesicht für den Eingriff.

"Die Lebensqualität ist definitiv besser", sagt Fritsche in einem Promotions-Artikel in der "Schweizer Illustrierten". "Zuerst hatte ich Bedenken, denn einen Eingriff an den Augen lässt man sich ja nicht einfach so machen", sagt der Appenzeller.

Doch im Nachhinein ist Fritsche froh, den Schritt gemacht zu haben. "Als ich aus dem vierten Stock meines damaligen Wohnsitzes in Zürich runterschaute, konnte ich das Strassenschild des Limmatplatzes lesen, ohne Brille." Die OP ist nun sechs Jahre her - und Fritsche hat den Durchblick noch nicht verloren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1