OGA 2009
«Trotz der Krise zuversichtlich»

Othmarsingen steht über das Wochenende ganz im Zeichen der «OGA 2009». Mit einer eindrücklichen Leistungsschau zeigen die Gewerbetreibenden von Othmarsingen und Umgebung, welche Produkte und Dienstleistungen sozusagen vor der Haustüre erhältlich sind.

Merken
Drucken
Teilen
OGA 2009

OGA 2009

Aargauer Zeitung

Hanny Dorer

Eine erste Kostprobe der vielfältigen Angebote erhielten die Besucher bereits am gestrigen Eröffnungsabend. Mit einigen schmissigen Klängen stimmte die Musikgesellschaft Othmarsingen Aussteller und Besucher auf die drei Tage ein.

«Ich bin trotz der Krise zuversichtlich für die Zukunft unserer kleinen und mittleren Betriebe», zeigte sich OK-Präsident Heinz Lüem in seiner Begrüssungsansprache optimistisch. Sie hätten die Chance, sich durch überdurchschnittliche Leistungen von anderen abzuheben. Dass diese keine leeren Worte waren, zeigte der anschliessende Rundgang durch die diversen Ausstellungshallen.

Hauptsächlich aber fand Lüem Worte des Dankes, einerseits an die Mitglieder des Gewerbeverbandes für die Mühe, die sie sich bei der Gestaltung der Ausstellung gegeben haben, anderseits auch an die Gemeinden, die durch ihre Anwesenheit ihre Verbundenheit mit dem Gewerbe dokumentieren.

Wie hoch auch er die Bedeutung der örtlichen Gewerbebetriebe einstuft, bewies Regierungsrat Peter Beyeler, der die Ausstellung gestern Abend offiziell eröffnete, mit seiner Anwesenheit. Er zeigte sich begeistert von der Vielfalt der ausgestellten Produkte und Dienstleistungen.

Öffnungszeiten

Die Gewerbeausstellung auf der Schulanlage Othmarsingen ist heute Samstag von 10 bis 21 Uhr und morgen Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit sind auch die Ausstellungsrestaurants offen, die Stretch-Limousine und - bei schönem Wetter - der Helikopter stehen für Aus- und Rundflüge bereit. Auf die Kinder warten Ponys und ein Lunapark. Infos unter: www.oga2009.ch.

Rund 40 Aussteller zeigen noch bis Sonntagabend in vier Hallen und an mehreren Aussenständen, was sie anbieten. Damit die Besucher keine der zahlreichen Attraktionen verpassen, werden sie laufend per Lautsprecher darauf aufmerksam gemacht. Wer sich zwischendurch einen ruhigen Moment gönnen möchte, hat dazu heute nachmittag um 17 Uhr oder morgen Sonntag um 16 Uhr Gelegenheit, wenn Margrit Byland in der Halle 2 aus der Dorfchronik vorliest.

Spannung herrscht dann am Sonntag um 16.30 Uhr, wenn der Städteflug nach London (notabene für zwei Personen) verlost wird. Auch die Tombola wartet mit attraktiven Preisen auf, und dank mehreren Festwirtschaften ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.