Kuppelshow

Tränenreicher Abschied: Der Bachelor schickt eine Favoritin nach Hause

Der Bachelor hat keine Rose für Kay aus Oberengstringen.

Der Bachelor hat keine Rose für Kay aus Oberengstringen.

Die verflixte siebte Episode sollte für eine Favoritin die letzte sein: obwohl sie sowohl auf beruflicher wie auch privater Ebene harmonieren, verabschiedet sich Bachelor Janosch von der Limmattalerin Kay. Vier weitere Kandidatinnen bleiben im Rennen.

In der neuen Folge gibt der Bachelor richtig Vollgas, ganze 240 km pro Stunde um genau zu sein. Nach einer nervenaufreibenden Fahrt auf der schnellsten Achterbahn der Welt darf die rassige Tessinerin Laura mit dem Bachelor in einem Wasserflugzeug über Dubai fliegen.

Doch die 22-jährige Arina aus Zürich macht ihr einen Strich durch die Rechnung – mit der weissen Rose. Denn mit dieser kann sie ihr das «romantischste Date überhaupt» wegschnappen. Vesna aus Schlieren (ZH) ist überzeugt: «Vielleicht sieht sie in Laura eine ganz starke Konkurrentin und hat bewusst ihr Date gecrasht».

Auch für die fitnessvernarrte Kay aus dem Kanton Zürich steht in dieser Folge endlich ihr erstes Einzeldate an. Dabei taucht sie mit Janosch in eine ganze andere Welt ab – nämlich in die Unterwasserwelt. So spektakulär die Aussicht im Aquarium auch ist, viel Raum für Gespräche und Privatssphäre bleibt ihnen nicht. Kay bleibt optimistisch: «Wir hatten definitiv einen kleinen Unterwasserflirt.»

Bei der anschliessenden Shopping-Tour erlebt die Eigentümerin eines Fitnesscenters doch noch ihren «Pretty-Woman Moment» – aufgebrezelt im Abendkleid –, worüber sich Styleberater Janosch sichtlich freut. Doch obwohl die 33-Jährige nach ihrem Rendez-Vous auf Wolke Sieben schwebt, folgt in der Nacht der Rosen die böse Überraschung.

Eine herzzerreissende Entscheidung

Sobald Janosch Kay zu sich bittet, setzt Herzschmerz-Musik ein. Der Kickboxer spricht Klartext: «Mehr als ein Wow-Effekt ist noch nicht da.» Kay verletzen die Worte und sie sagt ehrlich heraus: «Du hast mir auch nie wirklich eine Chance gegeben!»

Als Janosch mit den Worten ringt – «ich wünsche mir, ich würde anders empfinden» –, fliessen auf beiden Seiten bereits die Tränen. Dem Bachelor ist es wichtig, dass sie ihn versteht: «Glaube mir, du bist eine von den wundervollsten Menschen, die ich je getroffen habe. Ich weiss nicht, ob es die richtige Entscheidung ist.»

Eines ist klar: so emotional wurde bisher noch keine Kandidatin verabschiedet. Doch das Abenteuer geht weiter; im Rennen sind noch Vesna, Kristina, Arina und Laura.

Wie es beim Bachelor nächste Woche weitergeht

Wie es beim Bachelor nächste Woche weitergeht

Meistgesehen

Artboard 1