Leiche

Tote in Kanalisation stammt aus dem Kanton Zug

Die Polizei suchte den Vermissten

06_Polizei_fhe.jpg

Die Polizei suchte den Vermissten

Die Kantonspolizei Zürich hat die Identität des am 2. April 2009 in der Kanalisation in Niederglatt aufgefundenen Toten geklärt. Es handelt sich um einen im Kanton Zug wohnhaft gewesenen 26-jährigen Schweizer, der seit 12. März 2009 vermisst wurde.

Gemäss den bisherigen Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich sowie der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland steht ein Verbrechen im Zusammenhang mit dem Leichenfund nicht im Vordergrund. Die Untersuchungen des Institutes für Rechtsmedizin ergaben ebenfalls keine Hinweise auf eine äussere Gewalteinwirkung. Weitere Abklärungen der Untersuchungsorgane sind noch im Gang.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1