Chlauslauf

Tolle sportliche Leistungen am 12. Säuliämtler Chlauslauf

Die Kinder geben vom Start weg Vollgas. (Bild Thomas Stöckli)

Chlauslauf in Affoltern

Die Kinder geben vom Start weg Vollgas. (Bild Thomas Stöckli)

Während Rosa Moreira ihren Erfolg vom Vorjahr wiederholen konnte, landete mit Adrian Brennwald ein neues Gesicht zuoberst auf dem Podest. Ravenna Gassmann, Nadja Kuratli, Dirk Nikolaj Würker, Carole Pauli und Arnoldo Callura waren für die Ämtler Kategoriensiege verantwortlich.

von Hanspeter Feller

Im Männerrennen waren die meistgenannten Favoriten schon kurz nach dem Start an der Spitze anzutreffen. Brennwald übernahm die Führung etwa bei Rennhälfte und eilte einem unangefochtenen Sieg entgegen mit einer Zeit von 17.34 min. für die 5.2 km. Dahinter klassierten sich mit Daniel Blättler von der LA Nidwalden, dem ehemaligen Mittelstreckenläufer Carlos Cuenca und Raphael Frei von der LV Albis weitere bekannte Gesichter aus der Laufszene. Rosa Moreira gewann ihr Rennen souverän in 19.59, zwei Minuten vor ihren Konkurrentinnen Carole Pauli von der LV Albis und Barbara Ammann aus Oberrieden.


Bei den Jüngsten siegte Joana Pani von der LA Rümlang und Fabio Christen von der LA Nidwalden, vor Moritz Wenk und Raphael Samide, beide LV Albis. Auch bei den U12 gewann mit Daphne Bösch eine Läuferin von der LA Nidwalden, vor Nadine Bürkler, LV Albis und die Kategorie U12 M endete mit einem Sieg von Simon Ammann aus Oberrieden vor Florian Wenk von der LV Albis. Loriana De Martin vor Annette Beeler, Affoltern am Albis und Gwendolin Rotach, TV Hausen a.A. belegten die Podestplätze bei den U14 W und in der Kategorie U14 M gewann Dirk Nikolaj Würker von der Klasse A1a vom Schulhaus Ennetgraben die Goldmedaille vor Ramon Christen, LA Nidwalden und Nicolas Zimmermann von der LV Albis. Mit grossem Vorsprung lief Ravenna Gassmann bei den U16 W ins Ziel, vor Kim Steiner vom Reitverein Birkenhof.


Bei den Mutter/Kind, Vater/Kind Rennen heissen die Sieger Joana und Oliver Pani, LA Rümlang vor dem Duo Michel und Patrick Wälter sowie Patrick und Daniel Bill. Alessio und Reto De Martin, vor Lea und Barbara Ammann und Silas und Rolf Schuler standen bei den jüngeren Paaren auf dem Siegertreppchen. Das Sie & Er Rennen wurde von den Athletinnen und Athleten der LV Albis dominiert. Nadja Kuratli/Fabian Heiniger gewannen vor RavennaGassmann/Sergio Grond, beide LVA und Michèle Baumann/Raphael Baumann von der Hochwacht Zug.
Die Schülerinnen und Schüler waren es, welche die Laufstimmung auf die obere Bahnhofstrasse brachten. 16 Klassen waren am Start. Sie bildeten den Hauptanteil der Klassierten. Den Schulklassenwettbewerb gewann die Klasse von Röbi Eberhard, Affoltern am Albis, vor der Klasse Wassner/Landolt, ebenfalls Affoltern am Albis und der Klasse Ruedi Geiger, Aeugst am Albis.


Toll war die Beteiligung der Familien. 80 Väter, Mütter, Gotten und Göttis liefen mit ihrem Nachwuchs ins Ziel vor dem Gemeindehaus. Im Rennen über die Hauptdistanz wurden auch dieses Jahr über 100 Läuferinnen und Läufer klassiert. Auffallend ist, dass immer mehr Auswärtige am beliebten Säuliämtler Chlauslauf in Affoltern am Albis anzutreffen sind. Insgesamt wurden 609 Finisher gezählt. Die Ausfallquote, in den meisten Fällen auf Krankheit zurückzuführen, war dieses Jahr etwas höher als in den letzten Jahren.

Meistgesehen

Artboard 1