Dem Internetdienst "Tmz.com" zufolge traf die Nordegren bereits am Mittwochabend mit den beiden gemeinsamen Kindern und von Sicherheitsbeamten begleitet auf dem Anwesen von Isleworth ein. Noch am gleichen Abend fuhr ein Lastwagen vor und lud mehrere Gegenstände aus, berichtete "Tmz.com".

Nordegren habe ihrem Mann versprochen, ihm bei der Rückkehr in seinen Alltag als Golfstar zu helfen, meldete das "People"-Magazin unter Berufung auf Informationen aus dem Umkreis des Paars. Sie wolle auch dazu beitragen, dass er sein Ansehen als liebevoller Familienvater wieder herstellen könne. Nur so würde er auch seine Sponsoren zurückgewinnen können, hiess es bei "People". Allerdings war zunächst nicht bekannt, ob die betrogene Ehefrau längerfristig in das gemeinsame Haus zurückkehren wolle.

Die öffentliche Entschuldigung des untreuen Golfers für seine Seitensprünge hatte ihm Umfragen zufolge nicht geholfen, sein angeschlagenes Image aufzubessern.