Schlieren

Tempo 30 und neue Bäume

Noch fehlt der Deckbelag, der je nach Witterung im Mai oder Juni eingebaut wird. Die neuen Bäume an der sanierten Urdorferstrasse in Schlieren stehen aber bereits in Blüte. Elf Zierbirnbäume hat die Stadt Schlieren in der neuen Tempo-30-Zone gepflanzt.

Mit der Einführung von Tempo 30, sagt Schlierens Stadtingenieur Manuel Peer, gebe es wegen der verkehrsberuhigenden Massnahmen Platz im Strassenraum. Man habe sich für die Pflanzung von Zierbirnbäumen entschieden, weil diese gut zum von Einfamilienhäusern und Gärten geprägten Quartier passten.

Die Zierbirnbäume würden nicht allzu gross, blieben schlank und erhielten im Herbst eine rote Färbung.

Bypass für Radfahrer

Die Bäume stehen auf einer Insel, die von Radfahrern auf der Trottoirseite umfahren werden können. Sie müssen sich also nicht in den verengten Strassenabschnitt der Tempo-30-Zone begeben. Dieser Bypass für die Radfahrer ist mit einem Gitter versehen.

Laut Peer erhielten dadurch die Wurzeln der Bäume, die sich darunter befinden, Wasser und Luft. Für 1,5 Millionen Franken wurde die Urdorferstrasse laut Manuel Peer saniert. Unter anderem wurden auch die Werkleitungen erneuert. (dvk)

Meistgesehen

Artboard 1