Der Airbus sei über Dubai in ein Gewitter geraten und und habe eine Warteschlaufe fliegen müssen, sagte Swiss-Mediensprecher Mehdi Guenin im Ostschweizer Regionalradio FM1. Dabei sei das Flugzeug von zwei Blitzen getroffen worden.

Für die Passagiere und die Crew habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden. Weil jedoch der Flughafen in Dubai geschlossen war, musste der Airbus nach Muskat zurückfliegen. Dort wurde die Maschine auf allfällige Schäden geprüft. Aus Sicherheitsgründen sei ein Weiterflug nicht möglich gewesen.