Strafuntersuchung wegen Übergriffen in Seuzacher Alterszentrum

Mann in Altersheim (Archiv)

Mann in Altersheim (Archiv)

Gegen einen 20-jährigen ehemaligen Pfleger eines Alterszentrums in Seuzach ZH ist ein Strafverfahren eröffnet worden. Ihm wird Nötigung und einfache Körperverletzung zur Last gelegt. Der Angeschuldigte ist weitgehend geständig.

Dem 20-jährigen Pflegeangestellten des Alterszentrums "Im Geeren" wird vorgeworfen, am 11. Januar einer dementen Patientin trotz Gegenwehr zur Beruhigung Baldrian eingeflösst zu haben, wie die Staatsanwaltschaft Winterthur-Unterland mitteilte.

In der Nacht auf den 16. Januar soll er zudem eine andere Patientin fest gepackt und geschüttelt haben, so dass diese leichte Verletzungen (Hämatome und einen Hautriss) am Arm erlitt. Aufgrund von Hinweisen von Angehörigen und Mitarbeitenden erstattete die Leitung des Alterszentrums am 22. Januar Anzeige bei der Polizei.

Der 20-Jährige wurde von der Heimleitung daraufhin sofort freigestellt. Am 24. Februar wurde er vorübergehend festgenommen. Gegenüber dem Staatsanwalt gab er weitgehend zu, die genannten Fehler gemacht zu haben, wie es weiter heisst. Seine Beweggründe werden untersucht, Überforderung steht dabei im Vordergrund.

Die Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf weitere gleichgelagerte Vorfälle in diesem Alterszentrum, wie die Staatsanwaltschaft schreibt. Die Strafuntersuchung sei noch nicht abgeschlossen.

Letzte Woche erst wurde ein Fall von Übergriffen auf demente Betagte im Stadtzürcher Pflegeheim Entlisberg publik und sorgte für Empörung. Einzelne Pflegende sollen dort Bewohnerinnen und Bewohner nackt gefilmt, teils auch misshandelt und bestohlen haben. Vier Pflegerinnen und ein Pfleger wurden angezeigt.

Bei den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft geht es um die Herstelltung und die Aufbewahrung verbotener Videoaufnahmen, um Diebstahl sowie um Körperverletzung und um Tätlichkeiten. Die Beschuldigten legten teilweise Geständnisse ab.

In die Filmaufnahmen involviert sind mindestens drei Pflegerinnen. Bisher bekannt sind zwei Filme. In jedem wird jeweils eine andere Seniorin gedemütigt.

Meistgesehen

Artboard 1