Engagement

Steffi Graf erfüllt sich einen Wunschtraum

Steffi Graf fotografierte in einem Armenviertel (Archiv)

Steffi Graf fotografierte in einem Armenviertel (Archiv)

Tennislegende Steffi Graf (40) hat sich einen Wunschtraum erfüllt und ihre erste Foto-Reportage veröffentlicht. Für einen Beitrag des Magazins «National Geographic» mit dem Titel «Die Kinder von Asmara» besuchte sie ein Armenviertel in der Hauptstadt des afrikanischen Staates Eritrea.

In Eritrea ist Graf mit ihrer Stiftung "Children for Tomorrow" engagiert. Sie fotografierte unter anderem eine Prostituierte, deren drei Kinder von der Grossmutter aufgezogen werden sowie Arbeiten beim Bau eines Kindergartens ihrer Stiftung. Fotograf Gerd Ludwig führte sie in das professionelle Foto-Handwerk ein und begleitete sie bei der Reise.

Graf hat nach eigenen Worten als Jugendliche lange Zeit überlegt, ob sie Profi-Fotografin werden sollte. "Ich bin kein Mensch der Worte", sagte sie nach einer Mitteilung des Verlags Gruner+Jahr. Allerdings stand sie schon mit 17 Jahren an der Spitze der Tennis-Weltrangliste und der Sport war ihr Beruf.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1