Traumjob

Stefan Gubser lebt als «Tatort"-Kommissar einen Bubentraum

Schauspieler Stefan Gubser mag Krimis (Archiv)

Schauspieler Stefan Gubser mag Krimis (Archiv)

Schauspieler Stefan Gubser liebt seinen Job. Als «Tatort"-Kommissar kann er einen Bubentraum wahr werden lassen. Der 52-Jährige sieht sich aber durchaus auch in anderen Rollen, beispielsweise als Rettungsschwimmer.

Er könne sehr gut schwimmen, sagt Gubser in einem Interview mit der "Berner Zeitung". "Allerdings möchte ich diese Rolle nicht bei 'Baywatch' spielen. Das ist nicht unbedingt meine Lieblingssendung", gibt der gebürtige Winterthurer zu.

Vorläufig fühlt er sich jedoch als Kommissar noch pudelwohl. Seine Faszination für Krimis habe ein bisschen etwas mit Bubenträumen zu tun, meint der Schauspieler. "Ich denke an Räuber und Gendarm, das ich als Kind oft gespielt habe. Im Krimi kann ich die Freude daran noch einmal ausleben."

Wichtig ist für ihn auch der physische Bestandteil der Rolle. "Ich mag den körperlichen Einsatz, den der Krimi erfordert." Zudem drehe er gerne draussen, sagt Gubser.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1