Stau

Stau, Stau und nochmals Stau: Der Pfingstverkehr ist angerollt

Die Alternative San Bernardino ist auch keine Lösung mehr, für alle, die in den Süden wollen: Zwischen Chur und Felsberg auf der A13 staut es sich bereits.

Stau

Die Alternative San Bernardino ist auch keine Lösung mehr, für alle, die in den Süden wollen: Zwischen Chur und Felsberg auf der A13 staut es sich bereits.

Der Pfingst-Verkehr ist angerollt – und wie. Auf der A1, der A2 und der A13 stauen sich die Autos kilometerlang. Glück für die Daheimgebliebenen.

Am Pfingstwochenende zieht es die Menschen naturgemässs gen Süden. Die Folge ist der allseits bekannte Pfingstau. Bereits heute Morgen staute es sich auf den Schweizer Autobahnen. Am Gotthard herrscht zwischen Amsteg und Göschenen sechs Kilometer Stau. Es ist mit Wartezeiten bis zu zwei Stunden zu rechnen.

Eine Alternative ist die Passstrasse. Denn auch auf der Ausweichroute San Bernardino stockt der Verkehr zwischen Chur-Süd und dem Isla-Bella-Tunnel.

Auf der A1 zwischen St. Gallen und Zürich hat am staut sich der Verkehr bis zu 15 Kilometer. Grund dafür ist eine Unfall. Mehrere Fahrzeuge waren darin verwickelt, mindestens eine Person wurde leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen Mittag auf der Höhe Attikon ZH, zwischen Matzingen TG und Ohringen ZH, wie ein Sprecher der Zürcher Kantonspolizei sagte. (SDA/cls)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1