Die Kosten für die Entsorgung von illegal deponiertem Abfall in Dietikon gehen zulasten der Stadt. Dies schreibt der Stadtrat in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage von Gemeinderat Rochus Burtscher (SVP). Dieser wollte wissen, ob den Sündern nachgegangen oder die illegalen Entsorgungen auf Kosten der Stadt entsorgt werden. Zudem fragte er, ob über die Einführung von Videokameras nachgedacht worden sei. Der Stadtrat erklärt, dass illegal entsorgte Abfälle durch den Werkhof geöffnet und mittels Feststellungsprotokoll und Fotos deren Inhalt festgehalten werden. Sofern der Abfall einer Person zugewiesen werden könne, werde konsequent Anzeige erstattet. (liz)