Berner Oberland

Speed-Flyer fliegt im Lauterbrunenntal in Hochspannungsleitung

Im Berner Oberland ist heute ein Pilot eines so genannten Speed-Flyers gestorben. Er war bei der Landung in eine Hochspannungsleitung geraten und erlitt schwere Verbrennungen. Kurz darauf starb der 21-jährige Mann aus der Region im Spital.

Er war mit seinem Speed-Flyer von Mürren in Richtung Stechelberg im Lauterbrunnental geflogen, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Speed-Flyers funktionieren wie Gleitschirme, sind aber kleiner und deshalb schneller. Das Lauterbrunnental ist wegen seinen steilen Felswänden beliebt für Sprünge mit verschiedenen Flughilfen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1