Solothurn
Solothurn: Behördenschreck steht vor Gericht

Er soll Beamte bedroht und verprügelt haben. Sogar vor Entführung von Familienmitgliedern soll der Mann nicht zurückgeschreckt haben. Nun steht der Beschuldigte vor Gericht.

Drucken
Teilen

Dieser Mann ist gefährlich: Der 47-Jährige Kuno W. soll nicht weniger als neun Beamte bedroht haben. Damit nicht genug: Mehrere von ihnen soll der Mann sogar verprügelt haben.

Einen Staatsanwalt musste daran glauben, weil ihm dieser Kopien von Gerichtsakten nicht umsonst aushändigen wollte. Und einem Billetkontroleur biss der Mann in die Hand. Nun hat der Prügler das Urteil vom Amtsgericht an das Obergericht weitergezogen. Der Grund: Drei Jahre Haft, Busse und Eine stationäre Massnahmen wollte Kuno W. nicht akzeptieren.

Aktuelle Nachrichten