Aarau

Soll diese Villa wirklich abgebrochen werden?

Der Kanton Aargau ersucht den Aarauer Stadtrat, die Buchserstrasse 60/62 abbrechen zu können. Er will das Grundstück dem Kantonsspital als Reservefläche sichern.

Thomas Röthlin

«Das Gebäude sieht zwar von aussen einigermassen in Ordnung aus, ist aber innen in einem baulich desolaten Zustand», sagt Roland Hofer. Er ist Sprecher des Departements Finanzen und Ressourcen (DFR), das die Immobilien des Kantons Aargau verwaltet.

Und er bestätigt, was das Stadtbauamt Aarau auf Anfrage mitteilt: Noch bis 6. September liegt das Abbruchgesuch für die stattliche Villa an der Buchserstrasse 60/62 öffentlich auf.

Bis Ende 2009 wohnten Spitalangestellte darin. Seither steht sie leer. An einem Mai-Wochenende wurde sie von linken Aktivisten besetzt. Das Kantonsspital als Mieter drohte mit der Polizei, worauf die anonymen Besetzer die Liegenschaft räumten.

Im Juni nahmen sie nochmals einen diesmal legalen Anlauf und wollten mit dem Kantonsspital einen Zwischennutzungsvertrag aushandeln. Vergeblich.

«Eine Totalsanierung würde anstehen, die sich jedoch wirtschaftlich nicht begründen lässt», sagt Hofer weiter. Eine Weitervermietung sei ohne Investitionen seitens des Eigentümers nicht möglich.

Gleich neben Schäferwiese

Die Parzelle grenzt an die Schäferwiese, wo bis im Juli ausrangierte Asylbaracken standen. Mit der Buchserstrasse 60/62 entsteht weiterer Freiraum, den das DFR dem Kantonsspital als «strategische Entwicklungsfläche» zur Verfügung stellen will.

Im Rahmen der neuen Spitalplanung und -finanzierung wird das ganze Raumkonzept des Kantonsspitals Aarau überarbeitet, das auf seinem bisherigen Areal längst an seine Grenzen gestossen ist (die AZ berichtete).

Der Stadtrat hat dem Spital die Baubewilligung für einen provisorischen Büropavillon oberhalb der Schäferwiese erteilt. Gemäss Roland Hofer wird noch geprüft, den Modulbau dort zu platzieren, wo jetzt die Villa steht.

Das allerdings würde den ehrgeizigen Zeitplan durchkreuzen: Der Büropavillon soll Anfang 2011 stehen.

Meistgesehen

Artboard 1