So viel kostet ein Brand in einem Schulhaus

In den vergangenen Wochen sind im Oberstufenschulhaus Ammannsmatt umfangreiche Sanierungsarbeiten nach dem Vandalenakt vom 25. März 2010 ausgeführt worden. Das Schadensausmass beläuft sich aufgrund der aktuellen Kostenzusammenstellung auf rund Fr. 850‘000.00., teilte die Gemeinde Sins mit.

Drucken
Teilen
Schule Sins

Schule Sins

Sins.ch

Der grösste Teil wird über die Versicherung abgewickelt. Der Gemeinderat hat gleichzeitig mit einer Kreditzweckänderung für rund Fr. 200‘000.00 zusätzliche bauliche Massnahmen zur Verbesserung der Räume und Ausstattungen beschlossen. In einer grösseren Aktion werden während den Sommerferien die zwei am stärksten betroffenen Schulzimmer vollständig saniert. Nach den Sommerferien sind die Arbeiten damit komplett abgeschlossen. Das ganze Schulhaus ist ab dann wieder ohne Einschränkungen benutzbar.

Täterschaft: noch immer unklar

Lehrerschaft, Schülerschaft und andere Benutzer mussten in den vergangenen Wochen die Instandstellungsarbeiten erdulden. Die Polizei selber ist immer noch an den Ermittlungen. Laufend werden aufgrund der gewonnen Erkenntnisse Nachforschungen und Beweise zusammen getragen. Der Gemeinderat hofft aus heutiger Sicht klar, dass dieser Fall aufgedeckt werden kann.

Aktuelle Nachrichten