Tiger

So fliegt es sich im Tiger

Swiss Air Force

Swiss Air Force

Low Pass gefällig? Wir zeigen ein Video, wie es sich im Tiger. Übrigens: Die Piloten können bei fast jedem Wetter fliegen - einer Spezialbrille sei Dank. Also auch bei Nebel und Schnee. Wie die Regapiloten tragen auch die Piloten der Schweizer Armee spezielle Nachtsicht- und Infrarotbrillen.

Die Tiger - klassische Abfangmaschinen - gelten als «laute Öfen», während dessen der FA18 noch lauter ist - die Triebwerke sind da noch leistungsfähiger.

Ein FA18-Teil kostet laut Wikipedia -ohne jegliche Extras- 60 Millionen US-Dollar.

Maximale Waffenlast bei Tiger (F5): 3000 Kilogramm, bei FA 18 sind es 8000 Kilogramm. Das maximale Startgewicht bei FA18 beträgt 25-30 Tonnen, beim kleineren Tiger (F5): 11 Tonnen.

Spritverbrauch: FA18: ca. 6000 kg Sprit für 2 Stunden. Der F5 (Tiger): ca. 2500 kg Sprit für die selbe Dauer. (Die Zaheln sind Richtgrössen).

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1