Silvester
So feiert die Schweiz und die Welt das neue Jahr – die schönsten Bilder, Zürcher Silvesterzauber im Video

26 Stunden dauert es, bis das Jahr 2018 in allen Zeitzonen angekommen ist. Als erste und letzte lassen Inselstaaten im Pazifik die Korken knallen. Bilder, Videos und Infos zu Silvester finden Sie in unserem Liveticker.

Merken
Drucken
Teilen
Feuerwerk in Las Vegas.
53 Bilder
Bei minus 12 Grad Celsius haben Menschen in New York City - im Bild am Times Square - in das neue Jahr hineingefeiert.
Um 0.00 Uhr (Ortszeit) fiel die berühmte Kristallkugel am Times Square hinunter, Konfetti und Feuerwerk markierten den Beginn des neuen Jahres.
Pop-Star Mariah Carey sang sich ohne Pannen durch ihren Auftritt am Times Square, nachdem sie im vergangenen Jahr mit technischen Problemen zu kämpfen gehabt hatte.
Rio de Janeiro hat mit einem riesigen, die ganze Copacabana-Bucht erleuchtenden Feuerwerk unter dem Motto "Abraço" ("Umarmung") das neue Jahr begrüsst.
Schätzungsweise rund zwei Millionen Menschen feierten das Lichtspektakel in der Atlantikbucht.
In Zürich entschieden sich die Organisatoren des "Silvesterzaubers" wegen der Wettervorhersagen für den Plan B: Die Raketen für das Feuerwerk über dem Seebecken wurden nur bis in 100 Meter Höhe geschossen. Dies sollte verhindern, dass die farbenprächtigen Bilder in den Wolken und im Nebel verschwinden.
Feuerwerk in Zürich Rund 150'000 Besucherinnen und Besucher wurden zum "Silvesterzauber" erwartet.
Feuerwerk in Zürich Während des Feuerwerks blieb es trocken.
Silvester weltweit
Basel feierte das neue Jahr ebenfalls mit einem Feuerwerk - über dem Rhein.
Trotz Regen: Tausende Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Region liessen sich den Lichterzauber über dem Rhein in Basel dennoch nicht entgehen.
In Luzern feierten am Abend mehrere Tausend Christen eine Lichterfeier an der Reuss.
Sie beteten für die Einheit unter den Christen und um den Segen für die Schweiz.
Impressionen von der Lichtfeier in Luzern.
Impressionen von der Lichtfeier in Luzern.
Feuerwerk über dem Brandenburger Tor in Berlin
Brüssel
Erasmusbrug in Rotterdam
Feuerwerk in Den Haag
Puerta del Sol (Gate of the Sun) in Spanien.
Beirut, Libanon
Litauen, Vilnius
Feuerwerk über dem Kreml in Moskau
Die Akropolis in Athen.
Neujahrsfeuerwerk in Kuala Lumpur, Malaysia.
Der Burj Khalifa in Dubai ist festlich beleuchtet.
Seit 21 Uhr MEZ sind auch die Arabischen Emirate, der Oman, Armenien, die Seychellen, Mauritius, La Réunion und Teile Georgiens im neuen Jahr angekommen.
In Peking, China, ist das Jahr 2018 bereits angebrochen. Und so sieht feiern auf Chinesisch aus:
In Peking, China, ist das Jahr 2018 bereits angebrochen. Und so sieht feiern auf Chinesisch aus:
Neujahrsfeuerwerk auf den Philippinen.
Feuerwerk in Hong Kong.
Bilder einer etwas anderen Silvesterfeier: Peschmerga-Kämpfer heissen das neue Jahr in Makhmur (Irak) willkommen.
Gewaltiges Feuerwerk über Singapur.
Um 17 Uhr (MEZ) sind auch die Einwohner von Hong Kong im neuen Jahr angekommen.
Feuerwerk in Hong Kong.
Silvester in Südkorea Kerzen vor dem buddhistischen Tempel in Seoul.
Schick frieren: Mehrere Dutzend Personen tauchen in den 5 Grad Celsius kalten Moossee in Bern ein.
In Johannesburg (Südafrika) findet am 31. Dezember der alljährliche Joburg-Karneval statt.
Viele Kostüme sind handgemacht.
Feuerwerk über Melbourne, Australien.
Im spanischen Tarragona verabschieden sich jedes Jahr hunderte Personen vom alten Jahr, in dem sie beim traditionellen "San Silvestre"-Bad ins Mittelmeer eintauchen. Die durchschnittliche Wassertemperatur im Dezember liegt bei 15 Grad Celsius.
Im polnischen Krakau findet am 31. Dezember jedes Jahr ein Silvesterlauf statt.
Dreimal Pippi Langstrumpf: Viele Teilnehmer verkleiden sich.
Auch in Brasilien wird gelaufen – beim traditionellen Sao Silvestre Lauf in Sao Paulo.
Silvester in Australien
Silvester in Australien
Silvester in Australien
Silvester in Australien
Silvester in Australien
Silvester in Taiwan
Neujahr in Pakistan – Kinder in einem Slum spielen, während die Sonne zum letzten Mal im Jahr 2017 untergeht
Neujahr in Indien

Feuerwerk in Las Vegas.

Richard Brian