Glimmstängel

Snoop Dogg betrübt wegen New Yorker Rauchverbot

Musiker Snoop Dogg in Aktion (Archiv)

Musiker Snoop Dogg in Aktion (Archiv)

Snoop Dogg (38) hat Schwierigkeiten, sich an das New Yorker Rauchverbot zu halten. Wie die «New York Post» berichtet, zündete sich der US-Rapper, der für seinen komisch riechenden Tabak bekannt ist, in einem Nachtclub in Manhattan eine Zigarette an.

Als ihn der Besitzer bat, den Glimmstängel wieder aus zu machen, entgegnete Snoop Dogg: "Aber es ist doch bloss eine Zigarette." Der Hip-Hop-Star befolgte zwar die Anweisung, kam aber nicht mehr so richtig in Feierlaune.

Ein Beobachter erzählte: "Normalerweise wäre er ans Mikrofon gegangen und hätte gerappt, aber er wirkte die ganze Nacht über betrübt, weil er nicht rauchen konnte."

Meistgesehen

Artboard 1