Bruno Kölliker

Der Auftakt zum Regionalspieltag unter der Leitung vom Regionalturnverband und dem Turnverein Wolfwil machten die Volleyballspieler und Unihockeyspieler, wobei Unihockey nur mit der Kombination Volleyball angeboten wurde. Eine Mannschaft in der Kategorie Volleyball/ Unihockey musste sich also in beiden Spielen beweisen, um aufs Podest zu gelangen.

In zwei Gruppen und anschliessenden Kreuzspielen konnte sich in dieser Spielkombination der STV Niederbuchsiten vor dem TV Wolfwil 4 den Sieg holen. Dank erfreulicher Wetterlage konnten alle Volleyball- und Korbballspiele im Freien ausgetragen werden.

Grosses Teilnehmerfeld

Besonders erfreulich für die Organisatoren war natürlich die hohe Beteiligung. Mit 36 Mannschaften musste der Zeitplan sehr straff gehalten werden. Das neue Angebot Volleyball/ Unihockey wurde von insgesamt acht Mannschaften genutzt. Auch im Indiaca und Korbball war die Beteiligung um drei respektive zwei Mannschaften höher als letztes Jahr.

Die Korbballer starteten um zehn Uhr morgens. Mit acht Punkten in fünf Spielen holte sich die erste Mannschaft vom Turnverein Laupersdorf mit einem Punkt Vorsprung vor dem TV Welschenrohr den Sieg. Auf dem dritten und vierten Rang klassierten sich wiederum die Spieler von Laupersdorf. Laupersdorf als Korbballhochburg in der Amtei Thal-Gäu platzierte sich auch wie im letzten Jahr klar auf den vorderen Ränge.

Plauschangebot Steinstossen

Im Indiaca sicherte sich wie im Vorjahr die Männerriege Balsthal mit vier Punkten Vorsprung klar den Sieg vor dem Indiaca Club Obergerlafingen, dicht gefolgt von der MR Balsthal. Sämtliche Turnerinnen und Turner konnten sich für das Steinstossen anmelden (40-Kilogramm-Stein für Männer, 16--Kilogramm-Stein für Frauen). Die zwei Kategoriensiege gingen klar nach Wolfwil: Sascha Zingg stiess 4,14 Meter weit, Klara Studer 3,64 Meter weit.

Neues Spiel Smolball

Neu im Angebot war auch das Spiel Smolball - gemäss Erfinder das «schnellstes Mannschaftsspiel der Welt». Ausgerüstet mit einem Racket gilt es, den Ball schnell und gezielt in das gegnerische Tor zu befördern. Sechs Teams traten an. Den Heimvorteil konnte die Mannschaft Wolfwil 4 voll zu seinen Gunsten ausnützen und siegte mit einem Punkt Vorsprung vor dem STV Oensingen. Den dritten Rang belegte Balsthal.

OK Präsident Patrick Meile zeigte sich sichtlich zufrieden über die rege Beteiligung und der guten Organisation des Anlasses. Der OK-Präsident beteiligte sich übrigens selbst aktiv an den Spielen. Bei der Begrüssung der Sponsoren und Behördenmitglieder wies Meile darauf hin, wie wichtig die Unterstützung von Seiten des Gewerbes und der Gemeinde für Vereine ist.

Weiter wurde bekannt gegeben, dass sich die Turnvereine Wolfwil für die Austragung des Regionalturnfestes 2011 beworben haben. Die ersten Vorbereitungen zu diesem Grossanlass, an dem der Turnverein Wolfwil auch sein 100-jähriges Bestehen feiern darf, sind bereits angelaufen.

Rangliste: Korbball+Indiaca: 1. MR Balsthal 1; 2. IC Obergerlafingen; 3. MR Balsthal 2; 4. TV Mümliswil; 5. Ti Balsthal 4; 6. DTV Herbetswil; 7 TV Mümliswil 1. Korbball, Open Kategorie: 1. STV Laupersdorf; 2. TV Welschenrohr; 3. STV Laupersdorf 2; 4. STV Laupersdorf 3; 5. Ti Balsthal; 6. TV Fulenbach. Smolball, Open Kategorie: 1. TV Wolfwil 4; 2. STV Oensingen; 3. TV Balsthal; 4. TV Wolfwil 1; 5. TV Wolfwil 2; 6. TV Wolfwil 3. Volleyball/Unihockey, Open Kategorie: 1. STV Niederbuchsiten; 2. TV Wolfwil 4; 3. TV Mümliswil 1; 4. TV Mümliswil 2; 5. TV Balsthal; 6. TV Wolfwil 2; 7. TV Wolfwil 3; 8. TV Wolfwil 1. Volleyball, Open Kategorie: 1. STV Herbetswil A1; 2. STV Oensingen B; 3. TV Egerkingen B; 4. STV Herbetswil A2; 5. TV Wolfwil B1; 6. MTV Laupersdorf B; 7. TV Wolfwil B2; 8. TV Mümliswil B; 9. TV Wolfwil C1.