Grund: Das Pokémon soll weg von der Strassenkreuzung auf der Insel Odaiba in der Bucht vor Tokio.

Die Spieler des Smartphone-Games «Pokémon Go», die tagtäglich wegen dem Lapras dorthin strömen, verursachen nämlich ein Verkehrschaos, das die Polizei nicht mehr zu meistern vermag.