Die Feuerwehr konnte die Leichen von fünf Insassen und einem Gefängniswärter bergen, wie der Feuerwehr-Chef Rubén Valdez der "Zeitung ABC Color" mitteilte. Weitere neun Menschen seien verletzt worden. Die Ursachen des nach mehreren Stunden gelöschten Brandes blieben vorerst unklar.

Das Feuer entstand am Morgen in einer Schneiderwerkstatt im Untergeschoss der grössten Haftanstalt Paraguays. In Tacumbú sitzen rund 4000 Häftlinge ihre Strafen ab.