Sporthalle
Schwere Balken über der Dreifachhalle

In Bonstetten wurden die Firstelemente montiert, Hauptträger der Sporthalle

Merken
Drucken
Teilen
Halle Bonstetten

Halle Bonstetten

Anzeiger aus dem Bezirk Affoltern

In Millimeterarbeit wurden am Dienstag in Bonstetten die 40 Tonnen schweren Firstelemente gesetzt, der Hauptträger der Dreifachhalle.

Der Bau der Dreifachsporthalle in Bonstetten für das Unteramt kommt voran. Einer Inbetriebnahme auf den 1. Dezember 2009 steht nichts im Wege, obgleich die Arbeiten wegen des strengen Winters eine Verzögerung von gut zwei Wochen erfuhren. Nach dem Spatenstich vom 7. November, den nachfolgenden Aushub- und Maurerarbeiten folgte am vergangenen Dienstag ein spektakulärer Vorgang: das «Einpflanzen» der massiven Firstelemente, die als Hautptträger der Hallen dienen. Mit zwei Spezialkranen, die über eine Tragkraft von 200 bzw. 250 Tonnen verfügen, wurden die 36 Meter langen, 4 Meter hohen und 6.80 Meter breiten Holzträger millimetergenau aufs Joch in die Stahlschuhe «gelupft». Wegen des Transports musste bei den Holzelementen ein Gelenk eingebaut werden, denn nur so liess sich «die Kurve kriegen».

An den Arbeiten beteiligten sind übrigens auch einheimische Firmen: die Schreinerei Gut AG, Markus Schnider, Dachdecker, und Concenti, Bauspenglerei-Sanitärinstallationen. In dieser Woche wurden auch die Tragelemente der Seitenwände montiert. «Die Halle wurde innert dreier Tage eingeholzt», sagt Markus Hasler, in der Schulpflege zuständig für Bauliches.

Dach der Dacheindeckung werden Heizung, Lüftung, Sanitär- und Elektroeinrichtungen installiert. Teilweise parallel dazu sind Metallbau- und Schlosserarbeiten im Gang. Im Zeitraum Juli bis Oktober folgen Unterlags- und Sportboden, der Sportgeräte-Einbau und schliesslich die Leichtathletikanlagen und Umgebungsarbeiten.
Die Dreifachhalle wird am 1. Dezember 2009 in Betrieb genommen. Im Frühjahr 2010 folgt dann eine Eröffnungsfeier. (-ter.)