New York

Schmuckmacherin stiehlt über Jahre mehr als 200 Kilogramm Gold

Keine Goldstückchen (Archiv)

Keine Goldstückchen (Archiv)

Eine New Yorker Schmuckmacherin hat über einen Zeitraum von sechs Jahren von ihrem Arbeitgeber mehr als 200 Kilogramm Gold gestohlen. Die 50-Jährige schmuggelte das Gold in winzigen Mengen im doppelten Boden ihrer Handtasche aus dem Schmuckatelier.

Auf diese Weise hatte sie über die Jahre 227 Kilogramm Gold zusammengetragen, wie die Zeitungen "Daily News" und "New York Post" berichteten. Dies entspricht in etwa einem Wert von derzeit rund 6,4 Millionen Dollar.

Um ihre Diebesbeute zurückzugeben, benötigte sie demnach einen Koffer und mehrere Eimer. Laut "New York Post" drohen der Frau bei einer Verurteilung bis zu 25 Jahre Haft. In dem Atelier war sie ausgerechnet für den Tresor zuständig.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1