Schloss Wildenstein

Schloss Wildenstein kommt unter den Hammer

Schloss Wildenstein

Schloss Wildenstein

Am 14. September wird das Anwesen versteigert. Die konkursamtliche Schätzung für das Objekt beläuft sich auf rund 2,5 Millionen Franken. Der Kanton Aargau ist nicht an dem Schloss interessiert.

Auf Betreiben der Stiftungsaufsicht des Kantons Aargau war im Frühjahr des vergangenen Jahres der Konkurs über die Gautschi-Tron-Stiftung, die Eigentümerin des Schlosses Wildenstein in der Gemeinde Veltheim, eröffnet worden. Am 14. September wird das Schloss, das um 1300 erstmals urkundlich erwähnt wurde, nun unter den Hammer kommen.

Es gibt einen Interessenten

Die konkursamtliche Schätzung für das Anwesen beläuft sich auf 2,61 Millionen Franken. Diesem Betrag stehen aber unter anderem  Forderungen einer Schweizer Grossbank im Betrage von rund 2,456 Millionen Franken gegenüber. Inzwischen hat die Grossbank ihre Forderung an die Aargauer Immobilien AG in Aarau abgetreten. Dem Vernehmen nach soll diese über einen Interessenten für das Objekt verfügen. 

Der Kanton Aargau, dem das Schloss bis 1973 gehörte, hat indes keine Absichten, das Gebäude wieder zu erwerben. Das öffentliche Interesse an dem Objekt sei zu gering, sagte der kantonale Kulturbeauftragte Hans Ulrich Glarner gegenüber Radio Argovia. (lp/bau)

Meistgesehen

Artboard 1