SBB-Panne zwischen Dietikon und Zürich-Altstetten behoben

Keine Verspätungen mehr (Archiv)

Keine Verspätungen mehr (Archiv)

Die SBB-Strecke Dietikon-Zürich Altstetten ist seit 02.45 Uhr wieder normal befahrbar. Eine Fahrleitungsstörung hatte während des ganzen Sonntags zu Verspätungen und Ausfällen gesorgt.

Ein Zug hatte am Sonntagmorgen die Fahrleitung beschädigt. Betroffen waren Züge aus Zürich nach Olten, Basel und Bern, sowie die S-Bahnlinien S3 und S12. Die Panne konnte in der Nacht auf Montag behoben werden, wie die SBB am Morgen mitteilten. Seit Betriebsbeginn sei die Strecke wieder vollständig befahrbar.

Die Störung war um 10.20 Uhr aufgetreten. Reisende mussten Verspätungen, Umleitungen und auch Zugsausfälle in Kauf nehmen. Obwohl teilweise Ersatzzüge zum Einsatz kamen, hatte die Störung auch auf das restliche SBB-Netz Auswirkungen.

Meistgesehen

Artboard 1