Solidarität mit dem Solothurner Hausberg

Rund 80 Berggänger zeigten ihre Solidarität mit dem Solothurner Hausberg

80 Leute zeigten sich an der Solidaritätsaktion "Mir stöh uf üse Bärg".

Aktion auf dem Weissenstein

80 Leute zeigten sich an der Solidaritätsaktion "Mir stöh uf üse Bärg".

Ob mit oder ohne Sesselbahn: «Der Weissenstein lebt!» Darauf machte eine Solidaritätsaktion von Region Solothurn Tourismus gestern Sonntag aufmerksam. Nein, nicht um eine negative Schlagzeile rund um den Weissenstein geht es diesmal, sondern um eine positive: Mit der Aktion «Mir stöh uf üse Bärg! Der Weissenstein lebt!» wurde Solidarität mit dem Solothurner Hausberg sowie mit den beiden Berggasthöfen dort oben gezeigt. Rund 80 Personen liessen sich trotz schlechter Wetterprognosen nicht abhalten, auf den Berg hinaufzuwandern. Mitte Nachmittag war für die Berggängergesellschaft ein Fototermin angesagt, und beinahe pünktlich kam dazu die Sonne zum Vorschein und tauchte die Landschaft in herrliches Licht.

Mehr lesen Sie in der heutigen Ausgabe der Solothurner Zeitung.

Meistgesehen

Artboard 1