Lifestyle

«Rod Stewart und Keith Richards sind Dreck im Vergleich zum Cavaliere»

Berlusconi zum Rockstar 2009 gewählt (Archiv)

Berlusconi zum Rockstar 2009 gewählt (Archiv)

Die italienische Ausgabe des Musik-Magazins «Rolling Stones» hat den italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi zum «Rockstar des Jahres 2009» ernannt.

Der 73-jährige Ministerpräsident mit dem Faible für schöne Frauen habe die Redaktion mit seinem Lebensstil überzeugt, gab die Zeitschrift in einer Medienmitteilung bekannt. Von seinen musikalischen Fähigkeiten - 2003 veröffentlichte er ein Album mit neapolitanischen Liedern - war nicht die Rede.

"Rod Stewart, Brian Jones, Keith Richards sind nur Dreck im Vergleich zum Cavaliere", heisst es zur Begründung in dem vorveröffentlichten Leitartikel der Dezemberausgabe. Und auch das Anwesen "Neverland" des kürzlich gestorbenen "King of Pop" Michael Jackson könne mit der sardischen Luxusvilla "Certosa" des Italieners nicht mithalten.

Man wolle mit der Wahl kein politisches Urteil abgeben, sondern "der unnachahmlichen Lebensart Berlusconis, seiner Lebenswut" Rechnung tragen. So sei der Italiener mit seinem Lifestyle in diesem Jahr zu einem internationalen Star geworden.

Der geliftete Medienunternehmer hatte 2009 vor allem durch angebliche amouröse Affären mit minderjährigen TV-Sternchen und Sex-Parties im Regierungspalast von sich Reden gemacht. Sein ungeklärtes Verhältnis zu der heute 18-jährigen neapolitanischen Schülerin Noemi Letizia beschäftigte die internationalen Medien über Monate.

Berlusconi hatte 2003 gemeinsam mit dem neapolitanischen Sänger Mariano Apicella ein Album mit selbst geschriebenen Liedern veröffentlicht. Derzeit soll das Tandem an einer weiteren CD arbeiten. Berlusconi hatte sich in jungen Jahren als Schlagersänger auf Kreuzfahrtschiffen und im Touristenort Rimini Geld dazuverdient.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1