Valérie Anneler

Der Frühling ist da - aber nicht mehr lange. Für Freitag ist um die Mittagszeit Regen und Wind angesagt. «Es wird leider nichts mit draussen in der Sonne zu Mittag essen», sagt Roger Perret von meteonews.ch auf Anfrage von «a-z.ch», «aber uns geht es immer noch besser als den Tessiner. Bei denen regnet es den ganzen Freitag wie aus Kübeln.»

Auch im Mittelland lässt Petrus am Samstagvormittag Wind und Regen freien Lauf. Am Nachmittag beehrt uns die Sonne mit einem Besuch aber doch noch. Die Temperaturen bewegen sich zwischen zehn bis zwölf Grad. In der Nacht auf Sonntag kühlt es ab auf ca. fünf Grad. Am Sonntag kommt die Sonne aber endgültig hervor. Doch auch dies ist keine Garantie für einen regenlosen Sonntag. «Es kann immer mal wieder kurz regnen, das Wetter ist recht launisch dieses Wochenende», sagt Roger Perret.

Fragezeichen hinter den Ostertagen
Wie es an Ostern aussehen wird, kann Roger Perret noch nicht sagen: «Das ist wie Lotto spielen, es gibt fast keinen Anhaltspunkt». Trotzdem: An Ostern überrasche uns der Himmel nicht mit einem strahlend blauen Himmel. «Das Wetter wird an Ostern sehr veränderlich sein.» Welches der perfekte Platz für sein Osternestchenversteck ist, bleibt damit dem Zufall überlassen.