Kirchgemeinde
Reformierte Kirchgemeinde Beinwil am See wird zwangsverwaltet

Am vergangenen Samstag sind die drei ehrenamtlichen Mitglieder und der Präsident der Kirchenpflege der Reformierten Kirchgemeinde Beinwil am See zurückgetreten. Am selben Tag hat die Kirchenpflege die Leitung der Kirchgemeinde an den Kurator Manfred Statzer aus Suhr übergeben.

Drucken
Teilen

Die Kirchenpflege ist nach Auseinandersetzungen mit engagierten Gruppen in der Kirchgemeinde zurückgetreten, um eine weitere Eskalation des Konflikts zu vermeiden und den Weg für eine Aufarbeitung und Klärung der Spannungen in der Kirchgemeinde frei zu machen, teilt die Reformierte Landeskirche Aargau mit.
Laut einem Beitrag von Radio Argovia war der Pfarrer Klaus Neugeboren umstritten. Die Mitglieder der Kirchenpflege seien auf der Strasse angefeindet worden, erläutert Manfred Statzer im Gespräch mit Radio Argovia.

Manfred Statzer wird als Kurator alleinverantwortlich die Geschäfte der Kirchgemeinde führen, bis eine vollständige Kirchenpflege neu gewählt und eingesetzt ist.

Zu den Aufgaben des Kurators gehört aber nicht nur das Suchen neuer Kirchenpflegemitglieder sondern auch die Umsetzung geeigneter Massnahmen, um die Anliegen aller Gemeindeglieder in die zukünftige Gestaltung der Kirchgemeinde einzubeziehen.

Manfred Statzer ist selbstständiger Organisationsberater, Coach und Supervisor und hat mit der Leitung des langjährigen Kuratoriums in der Kirchgemeinde Aarburg von 2004 bis 2007 vielfältige Erfahrungen in dieser Aufgabe sammeln können.

Aktuelle Nachrichten