Zug

Raub in UBS-Filiale: Polizei schnappt Dieb

Ein maskierter und bewaffneter Mann hat die UBS-Filiale in Cham überfallen und dabei mehrere zehntausend Franken erbeutet. Anderthalb Stunden nach dem Überfall wurde der mutmassliche Täter in Hünenberg festgenommen.

Der Räuber hatte um 11.40 Uhr die Bankfiliale am Dorfplatz betreten und das Personal mit einer Waffe bedroht, wie die Zuger Polizei mitteilte. Der Täter liess sich mehrere zehntausend Franken aushändigen und ergriff danach die Flucht.

Ein Kunde der Bank beobachtete, wie der Räuber mit einem Velo davonfuhr. Zur Fahndung wurden neben Hundeführern auch die durch die Freiwillige Feuerwehr Zug unterstützte Seepolizei beigezogen.

Kurz nach 13 Uhr fiel einem Polizisten beim Zythus in Hünenberg ein Mann auf, der dem vom Bankkunden angegebenen Signalement entsprach. Der Verdächtige war in Begleitung einer Frau. Beide wurden festgenommen.

In der Wohnung der Frau stellte die Polizei neben dem Velo auch einen nahmhaften Bargeldbetrag sicher, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Bei den Festgenommenen handele es sich um einen 28-jährigen Schweizer und eine 27-jährige Schweizerin mit Wohnsitz im Kanton Zug.

Bei dem bewaffneten Überfall auf die Bankfiliale wurde niemand verletzt. Zur Betreuung des Bankkunden wurde der Rettungsdienst Zug beigezogen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1