Taschengeld

Rapper Lil Wayne hat einen 50-Cent-Job

Lil Wayne wurde zu einem Jahr Gefängnis verurteilt (Archiv)

Lil Wayne wurde zu einem Jahr Gefängnis verurteilt (Archiv)

US-Rapper Lil Wayne (27) verdient sich hinter Gittern ein kleines Taschengeld. Er wurde damit beauftragt, gefährdete Mitgefangene auf Rikers Island (New York) vor dem Selbstmord zu bewahren.

Dafür bekommt er 50 Cents die Stunde. "Es ist der beste Job, den man im Gefängnis haben kann. Es ist wahrscheinlich der am besten bezahlte Job", sagte ein Insider der New "York Daily News". Trotzdem ist es im Vergleich ein eher mageres Gehalt im Gegensatz zu den 42 Millionen Dollar, die der Rapper im vergangenen Jahr verdient hat.

Lil Wayne habe die Mitternachts-Schicht übernommen, wo er sich mit Gefangenen mit Selbstmord-Risiko unterhält. Der Musiker, der als Dwayne Carter geboren wurde, hatte sich wegen illegalen Waffenbesitzes schuldig bekannt. Er wurde zu einem Jahr verurteilt, kann aber wegen guter Führung bereits nach acht Monaten entlassen werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1