Die Geburt Archies vor drei Monaten habe seine Sicht auf die Welt verändert, vor allem beim Thema Umweltschutz. "Ich habe schon immer gedacht: Dieser Platz ist geliehen. Wir sind so intelligent und hoch entwickelt, dass wir in der Lage sein sollten, der nächsten Generation einen besseren Ort zu hinterlassen", so der 34-Jährige.

Das Gespräch, das in Windsor geführt wurde, ist Teil der September-Ausgabe des Modemagazins "Vogue". Harrys Ehefrau, die 37-jährige Herzogin Meghan, wirkte dabei als Gast-Chefredakteurin mit. Die britische Zeitschrift kommt am Freitag in den Handel, einige Texte sind vorab online zu lesen.