Postzugräuber Ronnie Biggs im Spital

Biggs auf dem Weg zum Gericht 2001

Biggs auf dem Weg zum Gericht 2001

Der legendäre britische Postzugräuber Ronnie Biggs liegt im Spital. Der 79-Jährige wurde vom Gefängnis im ostenglischen Norwich in die örtliche Klinik gebracht, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Freitagabend.

Er sei wahrscheinlich an einer Lungenentzündung erkrankt und müsse voraussichtlich über das Wochenende im Spital bleiben. Der schon lange schwerkranke Biggs verbüsst im Gefängnis eine 30-jährige Haftstrafe, nachdem er zuvor 35 Jahre auf der Flucht war.

Biggs gilt als einer der führenden Köpfe bei dem Überfall auf den Nachtzug von Glasgow nach London im August 1963 ab. Die Gangster entkamen mit einer Beute von 2,6 Mio. Pfund.

Die meisten Posträuber wurden gefasst, Biggs brach jedoch nach 15 Monaten aus dem Gefängnis aus. Dann liess er sich sein Gesicht umoperieren und flüchtete nach Brasilien.

Über die Jahre gewann der meistgesuchte Ganove Grossbritanniens Kultstatus. Erst 2001 kam er nach einem Schlaganfall mit 71 Jahren in die Heimat zurück und stellte sich der Justiz. Schon öfter wurden Rufe nach einer Begnadigung des kranken Mannes laut.

Meistgesehen

Artboard 1