Die Polizisten hätten ihn festnehmen wollen. Der 13-Jährige sei in ein Kinderspital gebracht worden, dort aber seinen Verletzungen erlegen.

Der Bürgermeister von Columbus, Andrew Ginther, kritisierte, dass der Achtklässler überhaupt in den Besitz der Schusswaffen-Replica kommen konnte. "Es läuft etwas falsch in unserer Gesellschaft", sagte Ginther. "Wegen unserer Waffen-Verrücktheit und dem Hang zur Gewalt musste ein 13-Jähriger sterben."