Badeunfall

Polizeitaucher suchen nach vermisstem Mann

Am Voralpsee bei Grabs SG kam es am Sonntag zu einem Badeunfall. Ein 55-jähriger Schwimmer wird seither vermisst. Polizeitaucher suchten auch am Montag weiter nach dem Mann.

Am Voralpsee bei Grabs SG kam es am Sonntag zu einem Badeunfall. Ein 55-jähriger Schwimmer wird seither vermisst. Polizeitaucher suchten auch am Montag weiter nach dem Mann.

Badeunfall in einem Bergsee im Kanton St. Gallen: Seit Sonntagmittag wird im Voralpsee bei Grabs SG ein Schwimmer vermisst. Polizeitaucher suchten auch am Montag weiter nach dem 55-jährigen Mann. Bisher ohne Erfolg.

Der Mann aus der Region wollte am Sonntagmittag mit einer Kollegin zum Floss des Voralpsees schwimmen. Nach rund zwei Dritteln der Strecke beobachteten mehreren Personen, wie er plötzlich mit den Armen um sich schlug und anschliessend unterging, schreibt die St. Galler Kantonspolizei in einer Mitteilung.

Mehrere anwesende Helfer und die aufgebotenen Rettungskräfte suchten erfolglos nach dem Mann. Auch Polizeitaucher der Kantonspolizei fanden ihn nicht und brachen den Einsatz wegen der fortgeschrittenen Zeit ab.

Kaltes Wasser und schlechte Sichtverhältnisse

Seit Montagmorgen nahmen die Polizeitaucher die Suche wieder auf. Sie konnten den Mann bis am Abend nicht finden. Der Einsatz gestaltete sich für die Taucher den Angaben zufolge schwierig. Im rund 11 Grad kalten Wasser am Seegrund herrschten Sichtweiten von maximal 30 Zentimetern.

Nebst den Polizeitauchern sowie mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St. Gallen standen am Sonntag auch die örtliche Feuerwehr und ein Rettungshelikopter im Einsatz. Die Angehörigen des Vermissten wurden von der Psychologischen Ersten Hilfe betreut.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1