Pilot Roman Morgenthaler fuhr am schnellsten

Spannendes Seifenkistenrennen in Staffelbach

Drucken
Teilen
Pilot Roman Morgenthaler fuhr am schnellsten

Pilot Roman Morgenthaler fuhr am schnellsten

Welche Bub träumt nicht davon, selber einen Rennwagen bauen und dann auch fahren zu können. In Staffelbach wurde dieser Traum wahr: Teilnehmer der Projektwoche bauten eine Seifenkiste. Damit veranstalteten sie am Samstag im Roschbrunnen ein Rennen.

Eine Probefahrt und zwei Rennläufe waren am Samstag angesagt. Die Rennstrecke war gut 400 Meter lang und wie sich herausstellen sollte auch recht schnell. Die Fans am Streckenrand feuerten ihre Piloten aus Leibeskräften an, schrien, tobten und klatschten wie wild. Dabei stellte sich heraus, dass sich die einen Fahrer dadurch noch tiefer hinter die Verschalung duckten, die andern hingegen fröhlich ins Publikum winkten.

Die professionelle Lichtschrankenzeitmessung liess am Ende keinen Zweifel zu: Roman Morgenthaler mit der Startnummer 14 benötigte für die zwei Rennläufe gerade mal 71,21 Sekunden und konnte sich als Sieger feiern lassen. Nur gerade zwei Zehntel hinter ihm lag Matthias Baumann. Den Bronzeplatz eroberte sich Dominik
Herzig.

Die Fans hatten ebenso ihre Freude wie die Fahrerinnen und Fahrer. Mit leuchtenden Augen nahmen sie ihre Pokale und Medaillen entgegen. (Tiz)

Aktuelle Nachrichten