Perron 1: Pünktlich für die Bundespräsidentin fertig
Perron 1: Pünktlich für die Bundespräsidentin fertig

Im Aarauer Bahnhofneubau ist der Perron für Gleis 1 erst diese Woche in Betrieb genommen worden. Gestern stieg Doris Leuthard hier aus.

Merken
Drucken
Teilen
Aktuelle Bilder der Grossbaustelle Bahnhof Aarau
13 Bilder
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau
Baustelle Bahnhof Aarau

Aktuelle Bilder der Grossbaustelle Bahnhof Aarau

Thomas Röthlin

Wenige Stunden vor dem festlichen Empfang der frisch gewählten Bundespräsidentin Doris Leuthard haben am Donnerstagmorgen SBB-Verantwortliche für den Aarauer Bahnhofneubau die Medien zu einer Baustellenführung eingeladen. Seit Montag können die Fahrgäste vom Bahnhofplatz und von der grossen Unterführung her Perron 1 betreten. Der Ein- und Ausstieg in die Züge auf Gleis 1 war während der Bauarbeiten Richtung Osten verschoben worden.

So erhalten Bahnkunden im Bereich des Haupteingangs einen ersten Einblick in die riesige Halle. Sie ist nach eineinhalb Jahren im Rohbau fertig. Im Moment verglasen die Bauarbeiter die Fassaden des transparenten Gebäudes. Gleichzeitig werden jetzt die Haustechnik installiert und die Innenwände der vermieteten Flächen erstellt. Im Erdgeschoss und im ersten Untergeschoss ziehen rund 20 Geschäfte ein.

Schandfleck verschwindet bald

Ende Januar 2010 soll gemäss Bauprojektleiter Urs Spichtig die gesamte Aussenhülle des 180 Meter langen und fünf Stockwerke hohen Gebäudes fertig sein: «Die Bauteams können dann das Fassadengerüst demontieren und mit den Umgebungsarbeiten beginnen», so Spichtig. Ab dem Frühjahr werden die beiden Personenunterführungen - die Hauptunterführung gilt als eigentlicher Schandfleck des alten Aarauer Bahnhofs - instand gestellt. Daran beteiligen sich nicht nur die SBB, sondern auch die Stadt.

Im Sommer werden die Geschäfte eröffnet, womit der neue Aarauer Bahnhof in Betrieb genommen wird. Ein grosses Einweihungsfest soll Ende Oktober stattfinden. Anfang 2011 geht es mit der Neugestaltung des Bahnhofplatzes inklusive Busbahnhof los. «In gut zwei Jahren sollte alles abgeschlossen sein», sagt Spichtig.

Glasbausteine und Lichthof

Einige Details fallen bereits im Rohbauzustand auf. Zum Beispiel das massive Uhrwerk an der Aussenhülle von Stockwerk 4, Mittelpunkt einer Bahnhofsuhr mit 9 Metern Durchmesser. Oder die Glasbausteinelemente auf Perron 1: Darunter kommt das Bahnreisezentrum zu liegen, das so auch mit natürlichem Licht versorgt wird. Oder der Lichthof bis ins zweite Untergeschoss, wo die Autos vorfahren und kurzzeitig parkieren. Gewisse Bauarbeiten stehen hier noch an: Im Januar wird die Ausfahrtrampe gebaut und kann dann auch von den Kunden des Bahnhofparkings genutzt werden.