Fehlfunktion
Peinlich: Bei Google-Maps wohnt Barack Obama im «Nigga House»

Da hat sich bei Google wohl jemand einen üblen Scherz erlaubt: Wer bei Google-Maps «Nigga House» oder «Nigger King» eingibt, landet beim Weissen Haus in Washington D.C., dem Wohnsitz von US-Präsident Barack Obama.

Drucken
Teilen
Fehlfunktion bei Google Maps: Wer nach Nigga House sucht, landet beim Sitz des US-Präsidenten Barack Obama.

Fehlfunktion bei Google Maps: Wer nach Nigga House sucht, landet beim Sitz des US-Präsidenten Barack Obama.

Screenshot Google Maps

Peinlich, peinlich: Wer beim Google-Kartendienst die Begriffe «Nigga House» oder «Nigger King» eingibt, landet an der Adresse von US-Präsident Barack Obama, dem Weissen Haus in Washington D.C.

Wie es zu dieser Fehlfunktion kam, kann sich Google nicht erklären. Das Unternehmen erklärte: «Einige unangebrachte Resultate erscheinen in Google Maps, die es so nicht geben sollte. Wir entschuldigen uns bei allen, die daran Anstoss genommen haben. Wir sind daran, den Fehler so rasch wie möglich zu beheben»

Ende April fand sich bereits in Google-Maps ein Bild, das ein Android-Männchen beim Urinieren auf das Logo von Apple zeigt.

Das Maskottchen des Android-Betriebssystem uriniert auf das Apple-Logo.

Das Maskottchen des Android-Betriebssystem uriniert auf das Apple-Logo.

Screenshot Google Maps

Wer der Urheber der Manipulationen ist, ist völlig unklar. (az)

Aktuelle Nachrichten