Prozess

Paul Gascoigne verteidigt sich vor Gericht

Paul Gascoigne war vor Gericht erfolgreich

Paul Gascoigne war vor Gericht erfolgreich

Der frühere englische Fussballstar Paul Gascoigne hat sich vor Gericht im nordenglischen Northallerton gegen Vorwürfe zur Wehr gesetzt, er sei ohne Führerschein gefahren - mit Erfolg.

Weiterhin vor dem Richter verantworten musste er sich allerdings, weil er betrunken hinterm Steuer gesessen haben soll. Der 42-Jährige war zusammen mit einem Freund vorgeladen, weil beide unter anderem im Februar betrunken Auto gefahren sein sollen. Ein Urteil wird nicht vor Juli erwartet.

Gascoigne galt in den 90er Jahren als einer der talentiertesten Fussballer seines Landes. Bereits zu seiner aktiven Zeit hatte er mit Schlägereien, Drogen- und Alkohol-Eskapaden abseits des Platzes immer wieder von sich reden gemacht. Nach dem Ende seiner Fussballkarriere sorgte er weiter für negative Schlagzeilen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1