paris hilton
Paris Hilton will aufs Matterhorn

Der Österreicher «Rich-Prosecco»-Erfinder Günther Aloys hat grosses vor in der Schweiz: Er will mit seiner Marken-Botschafterin Paris Hilton (29) auf die Spitze des Matterhorns in Zermatt - und dort ein «atemberaubendes und waghalsiges» Fotoshooting realisieren.

Drucken
Teilen
Paris Hilton
23 Bilder
Paris Hilton versteht keinen Spass Paris Hilton versteht keinen Spass
Paris Hilton ärgert sich über ein Plakat Paris Hilton ärgert sich über ein Plakat
Paris Hilton Paris Hilton
It-Girl Paris Hilton (Archiv) It-Girl Paris Hilton (Archiv)
Hotelerbin Paris Hilton in Guatemala Hotelerbin Paris Hilton in Guatemala
Hotelerbin Paris Hilton (Archiv) Hotelerbin Paris Hilton (Archiv)
Paris Hilton Paris Hilton
It-Girl Paris Hilton (Archiv) It-Girl Paris Hilton (Archiv)
Paris Hilton Paris Hilton
Paris Hilton fällt auf Paris Hilton fällt auf
Cristiano Ronaldo und Paris Hilton Cristiano Ronaldo und Paris Hilton
Paris Hilton Paris Hilton
Paris Hilton Paris Hilton
Paris Hilton Paris Hilton

Paris Hilton

«Paris ist von der Idee begeistert, sie mag spezielle Job-Abenteuer und vor allem liebt sie die Schweizer Berge. Seit Jahren geht sie nach Gstaad in die Winterferien», so der Partykönig und mehrfache Restaurant- und Klubbesitzer aus Ischgl gegenüber der Zeitung «Sonntag».

Nun soll das weltbekannte It-Girl nicht in ihr Luxus-Stammhotel «Palace» ins Berneroberland reisen, sondern im Wallis für das Trendgetränk «Rich Prosecco» auf der Spitze des 4478 Meter hohen Matterhorns für sexy Fotos posieren. «Dass ist keine einfaches Unterfangen», so Günther Aloys. «Von der Sicherheit her muss alles bis ins letzte Detail perfekt geplant sein.» In Zermatt freut man sich auf Paris Hilton: «Das ist natürlich eine tolle Sache und da wir die besten Helikopterpiloten haben, zumindest technisch auch gut möglich», schwärmt Kurdirektor Daniel Luggen. «Wir freuen uns auf Paris Hilton.»

Aktuelle Nachrichten