TV-Streich

Pannen-Interview und gefährliche Technik: ARD-Moderator vor versteckter Kamera reingelegt

Pannen-Interviews und gefährliche Technik: ARD-Moderator von der versteckten Kamera reingelegt

Pannenserie im TV-Studio: Ingo Zamperoni und Linda Zervakis sind amüsiert bis perplex – und dann auch etwas panisch.

Für ARD-«Tagesthemen»-Moderator Ingo Zamperoni steht ein Interview mit Katarina Witt, der zweifachen Olympiasiegerin im Eiskunstlauf, auf dem Plan. Doch dann gibt es plötzlich technische Probleme.

Erst ist es nicht möglich, die Verbindung zu der Sportlerin in Berlin herzustellen, dann kann der Moderator hören, wie Witt über ihn spricht. «Ich fand ihn ja mit Vollbart supersexy», sagt diese etwa.

Zamperoni und seine (eingeweihte) Moderationskollegin Linda Zervakis sind perplex bis amüsiert. Als dann aber die Teleprompter ein wilde Irrfahrt quer durchs Studio starten, kommt schon etwas Panik auf. Am Schluss sitzen die beiden am Studioboden und ziehen den Kopf ein. 

Das Ganze ist keine echte Pannenserie, sondern ein übler Streich für die versteckte Kamera, wie ARD und ORF mitteilen. Zu sehen sein wird dieser in der Sendung «Verstehen Sie Spass», die am Samstagabend auf den beiden Kanälen ausgestrahlt wird. 

Meistgesehen

Artboard 1