Live
Pakistanische Minister streamen Medienkonferenz auf Facebook – und dann passiert das

Aufgrund «menschlichen Versagens» wuchsen Politikern während des Livestreams einer Medienkonefrenz Katzenohren und Schnurrhaare. In den sozialen Medien avancierte das Video zum Hit.

Drucken
Teilen

Newsportale weltweit berichten über eine Medienkonfrenz der pakistanischen Partei PTI in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa im Nordwesten des Landes. Doch den Inhalt der Botschaft von Minister Shoukat Yousafzai sucht man bei BBC, CNN oder AFP vergebens.

Der Grund: Im Livestream von der Medienkonferenz auf Facebook ist ein Filter aktiviert worden, der die Parteivertreter in süsse Kätzchen verwandelte. Mehreren Politikern wuchsen rosa Ohren und Schnurrhaare.

Es ging nicht lange, da verbreiteten sich Ausschnitte aus dem Videostream und Bilder davon in den sozialen Medien – begleitet von zahlreichen, tränenlachenden Emojis.

Die Partei erklärte darauf, es habe sich um «menschliches Versagen» gehandelt und löschte das Video.

Fazit: «Gschäch nüt Schlimmers».

Aktuelle Nachrichten