Pädophilie-Prozess

Pädophiler in Zürich zu 13 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Seit Sommer 2012 ist der Täter in der Strafanstalt Pöschwies

Seit Sommer 2012 ist der Täter in der Strafanstalt Pöschwies

Das Bezirksgericht Zürich hat einen Sexualstraftäter zu einer Freiheitsstrafe von 13 Jahren verurteilt und eine stationäre Massnahme angeordnet. Der knapp 32-jährige Ex-Kleinkinderzieher hatte von 2006 bis 2011 schwere sexuelle Übergriffe begangen.

Das Zürcher Bezirksgericht hat die Taten des ehemaligen Kleinkinderziehers am Mittwoch bei der Urteilseröffnung als "abscheulich" bezeichnet. "Ein schlimmerer Fall von Schändung und sexueller Handlungen mit Kindern ist kaum vorstellbar", sagte der Richter.

Das Gericht verurteilte den knapp 32-Jährigen zu 13 Jahren Freiheitsstrafe, die aber zugunsten einer stationären Massnahme aufgeschoben werden. Der Mann hatte zwischen 2006 und 2011 schwere sexuelle Übergriffe auf kleine Mädchen begangen.

Als Angestellter einer freikirchlichen Kinderkrippe im Zürcher Oberland und als privater Babysitter missbrauchte er sieben Mädchen. Das jüngste war gerade mal ein halbes Jahr alt. Verurteilt wurde er wegen Schändung, sexueller Handlungen mit Kindern und Pornografie.

Seit Sommer 2012 befindet sich der Sexualstraftäter bereits im vorzeitigen Vollzug in der Strafanstalt Pöschwies.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1