Es ist riesig. Und es ist definitiv sehr nahe. «Ich dachte, das Schiff fährt in unser Haus», sagt Yasmine Todhunter zum TV-Sender CBS Miami.

Sie und ihr Mann Bill wohnen an bevorzugter Lage in Fort Lauderdale, Florida. Das US-amerikanische Paar wohnt direkt am Wasser und ist sich den Anblick der Kreuzfahrtschiffe gewohnt. Deshalb weiss Bill Todhunter auch gleich, als er das Schiff sieht: «Da stimmt etwas nicht.»

Er rennt auf die Terrasse, seine Frau filmt mit dem Handy und die beiden sind überzeugt: Da muss etwas ganz schön schief gelaufen sein. Immerhin habe das Schiff fast ihre Terrasse gerammt.

Stellungnahme der Reederei

Anders sieht das die Reederei. Das Kreuzfahrtschiff sei von lokalen Lotsen gesteuert worden und sicher unterwegs gewesen, zitiert der TV-Sender CBS Miami eine Stellungnahme. Zudem könne man bestätigen, dass das Schiff zu keiner Zeit den Boden berührt habe.

Das kann das geschockte Ehepaar nicht beruhigen. Die beiden pochen auf eine Untersuchung. Der TV-Sender CBS Miami hat das Videomaterial des Vorfalls am vergangenen Freitag diese Woche erstmalig veröffentlicht und nun den entsprechenden Behörden zukommen lassen. (smo)