Zypern

Oh mein Gott, was macht der da?! Pfarrer schleudert Baby bei Taufe ins Becken – mehrmals

Pfarrer schleudert Baby bei Taufe ins Becken

Pfarrer schleudert Baby bei Taufe ins Becken

Statt das Kind sanft mit Wasser zu benetzen, packt ein orthodoxer Priester in Zypern das wehrlose Baby und taucht es grob in die Wasserschüssel – und das mehrmals hintereinander!

Es ist ein kirchlicher Brauch, der Kleinkinder grundsätzlich schon oft zum Weinen bringt: die Taufe. Das Ritual wird nicht nur von Katholiken abgehalten, auch die griechisch-orthodoxe Kirche pflegt den Brauch.

Der Pfarrer einer Kirchgemeinde in Ayia Napa auf Zypern im Video macht aber etwas ganz anderes – man kann kaum hinschauen: Rabiat taucht er das Baby mit grosser Geschwindigkeit ins Taufbecken – immer wieder. 

Man befürchtet beim Zuschauen, dass der Pfarrer den Kopf des Kindes an den Beckenrand schlägt. Apropos Kopf: Jeder weiss, dass es lebensgefährlich sein kann, ein Kleinkind zu schütteln.

Was macht der Pater da also? Es ist zwar bei genauem Hinsehen zu sehen, dass er den Kopf des Kindes stützt und fixiert. Dennoch wirkt es auf uns wohl eher verstörend, mit einem Kleinkind so umzugehen.

Das Taufritual scheint aber in Zypern und der griechisch-orthodoxen Kirche nicht ganz unüblich zu sein. Der Vater nimmt seinen frisch getauften Nachwuchs danach relativ entspannt in die Arme. (edi)

Verwandte Themen:

Autor

Elia Diehl

Elia Diehl

Meistgesehen

Artboard 1