Windisch
Noch keine Spur der beiden vermissten Mädchen

Die beiden seit Sonntagabend vermissten Mädchen sind noch nicht aufgetaucht. Die beiden Teenager seien bei einem Spaziergang auf dem Klinikgelände geflüchtet. Die Polizei hat nächtens allerdings ein Handysignal eines der beiden Teenagers aufgefangen.

Merken
Drucken
Teilen

Die Kommunikationschefin der Klinik Königsfelden, Sibylle Kloser, sagte zu Radio Argovia, es bestünden keine Suizidgefahr oder Suizidabsichten. Auch in dem von den Mädchen hinterlassenen Abschiedsbrief sei es um keine diesbezüglichen Andeutungen gegangen.

Die beiden Mädchen hätten sich am Sonntagabend gegen 17 Uhr wie auch in den vergangenen Monaten auf einem Spaziergang im Klinikgelände befunden.

Ihr Verschwinden wurde eine Stunde später entdeckt, und die Klinikleitung hätte in Folge die Polizei und die Angehörigen informiert. Die Polizei sucht noch immer nach den beiden Mädchen. Allerdings habe man nachts um 1 Uhr noh eines der beiden Handys orten können. (cls)