Nicht gegen Fussballer

In Dottikon findet die Gemeindeversammlung dann statt, wenn die Schweizer Fussball-Nati in Südarfika ihr letztes Gruppenspiel spielt. Der Termin ist ein Kompromiss.

Drucken
Teilen

Der Gemeinderat Dottikon hat den Termin für die Gemeindeversammlung am 25. Juni nicht blauäugig festgelegt. An diesem Tag spielt am Abend auch die Schweizer Nationalmannschaft ihr letztes Gruppenspiel gegen Honduras. «Wir wussten bei der Terminfestlegung, dass an diesem Datum Fussball-WM-Spiele stattfinden», sagt Gemeindeammann Roland Polentarutti. «Nicht bekannt war aber, wer gegen wen spielt.»

Die Terminfestlegung für die Gemeindeversammlung zeigte sich dieses Jahr ohnehin besonders schwierig. Vom 18. bis 20. Juni findet in Dottikon das Kreisturnfest statt. «Da wollten wir auch auf die Turner und ihre Helfer Rücksicht nehmen», unterstreicht Polentarutti. Die Zitierung von Gemeindeschreiberin Bernadette Müller, wonach diese Terminkollision untergegangen sei (AZ vom 21. Mai) beruht auf einem Missverständnis; Müller war bei der Terminfestsetzung noch gar nicht im Amt, worauf diese die AZ auch hingewiesen hat.

Schwierig ist das Festlegen von Terminen für Gemeindebehörden generell. «Man kann es nicht allen recht machen», weiss Roland Polentarutti. Und er kann damit leben, dass jetzt die Dottiker Gemeindeversammlung an einem für Fussballfans wichtigen Datum stattfindet. «Auf jeden Fall werden wir kein Public Viewing machen», sagt er und ist überzeugt, dass auch die Dottiker Gemeindeversammlung – trotz Fussball-WM – Interesse finden wird. (az)